Centre Pompidou, Paris 

 

« Franz West »  vom 12. September bis 10. Dezember 2018

 

 

Das Centre Pompidou widmet dem Österreicher Bildhauer Franz West (1947-2012) eine fantastische Ausstellung und präsentiert eine Reihe seiner wichtigsten Zeichnungen, Skulpturen und Pappmaché-Werke und zeichnet West vielseitiges Schaffen nach.

West war nicht nur Bildhauer sondern ein wahrer Philosoph und großer Freund der Performance. In den 70er-Jahren inspirierte er viele Künstler und kämpfte dafür Kunst in den Alltag einzuführen.

Es werden Wests Werke zum Fläzen und Knotzen, seine „Chaiselongue“ zum Sichtbarmachen von Neurosen, sowie knapp 200 weitere Arbeiten von West ausgestellt. Man kann viele Skulpturen auch außerhalb des Museums bei einem Spaziergang im Marais bewundern.  Eine Ausstellung für die ganze Familie!